Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schachjugend des

SV 1861 Liebschwitz



letzte Aktualisierung am 14.11.2017

Thüringer Mannschaftsmeisterschaften U14 am 04. Juni 2016 in Stadtilm

 

In diesem Jahr fanden die Mannschaftsmeisterschaften Thüringens in der Altersklasse U14 in Stadtilm statt.

Die SG Blau-Weiß Stadtilm hatte sich kurzfristig als Ausrichter angeboten, da über die gesamte Saison kein Ausrichter gefunden werden konnte.- Ein Dank nicht nur für das kurzfristige Einspringen, sondern auch für das hohe Niveau der Veranstaltung geht hiermit an die SG!

Wir wollten eigentlich mit Tobias Kitzig, Hannes Kujau, Victor Ciuloi und Leon Graatz antreten, jedoch fielen Hannes und Leon kurzfristig aus. So bestand unser Team noch aus Tobias, Victor und - großes Lob für seinen Einsatz - Paul Ciuloi. Letzterer startet im  Oktober zur U8(!) Meisterschaft!!!

Unsere Mannschaft hatte gegen die Gegner aus Stadtilm (Sieger), VfL 1990 Gera ( 2.Platz) und Empor Erfurt (3.) keine Chance, spielte aber dennoch gut mit, und die gezeigten Leistungen lassen hoffen. Danke an ALLE Beteiligten und Trainerin Heike Goldmund.

 

Thüringer Mannschaftsmeisterschaften U10 vom 4. bis 5. Juni 2016 in Erfurt

 

Ebenso wie bei den Meisterschaften der U14 konnte über die ganze Spielzeit kein Ausrichter gefunden werden. Um so mehr Dank gebührt dem ausrichterkollektiv des SV Empor Erfurt unter Leitung von Stefan Taudte. Nicht nur kurzfristig eingesprungen sondern wie immer in höchster Qualität bewies der SV wieder einmal seine großen Qualitäten als Ausrichter. Vielen Dank für ein ringsum gelungenes Wochenende!

 

Wir hatten uns entschlossen in diesem Jahr erstmalig eine Mannschaft an den Start zu schicken. Allerdings war die Erwartungshaltung auf vordere Plätze nicht allzu hoch, da wir auch unseren jüngsten Mitgliedern eine Einsatzchance geben wollten.

 

So trat der SV 1861 Liebschwitz in folgender Besetzung an:

Brett 1: Nico Wallat (Kapitän)

Brett 2: Pascal Dally

Brett 3: Marc Mades

Brett 4: Simon Schneider (Samstag) und Benedikt Thoß (Sonntag).

 

Nico war auf 1 noch etwas überfordert, zeigte jedoch, daß er sich diese Saison deutlich steigern konnte und wird in der nächsten Saison für alle Gegner stark zu beachten sein. Allerdings hatten wir mit ihm diese Konstellation so besprochen und an dieser Stelle muß deutlich sein Engagement für das Team hervorgehoben werden! Ein würdiger Kapitän! Danke Nico.

 

Sinn war, daß wir mit unseren erfahrenen Spielern Pascal und Marc auf 2 und 3 punkten und somit vielleicht den ein oder anderen Punkt als Mannschaft mitnehmen konnten. Das Konzept ging dann auch voll auf: Mit 5:9 Mannschaftspunkten holten wir mehr Punkte als erwartet und kamen am Ende hinter Saalfeld ( 6:8 MP) auf Rang 6 ein.

 

Pascal wurde mit einer großen Energieleistung und deutlichem Nachweis seiner gestiegenen Spielstärke erster der Einzelwertung ungeschlagen mit 6,5 aus 7 Punkten! Damit war er natürlich auch Brettbester an Brett2! Herzlichen Glückwunsch! Marc war leider nicht ganz so gut im Rennen und hatte das ein oder andere Remis zu viel, allerdings mit 4,5 aus 7 ebenfalls ein beachtliches Resultat. Besonders erfreulich war, daß sowohl Benedikt als auch Simon ihre ersten Wettkampfpunkte einfahren konnten und insgesamt erste Turniererfahrungen mitgenommen haben. Insgesamt ein großes Danke an Mannschaft und Eltern und ein gelungenes Wochenende!

 

 

 

 weitere Fotos siehe Galerie

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?